Seeburg Heroes – Sprintdistanz (0,75-20-5) LL am Süßen See 31.05.2014

Hallo liebe Sportfreunde,

das Wichtigste vorab, die Ergebnisse unserer Athleten:

  6.  Dennis Schmidt       in 01:07:25 Std.
10.  Sebastian Kestner   in 01:08:51 Std.
11.  Robert Zander         in 01:09:12 Std.
12.  Tobias Lindstädt     in 01:09:54 Std.
18.  Falko Schmidt         in 01:12:38 Std.

Eine ordentliche Ausbeute würde ich sagen, aber nun zum Rennen.

Die Anmeldung lief problemlos und auch der Wechselgarten war übersichtlich.
Nach kurzem Einschwimmen fiel püntklich um 10:00 Uhr der Startschuss für die Sprintdistanz in Seeburg.
Es galt nun, die 750m im Süßen See so schnell wie möglich zu bewältigen. Ehe man sich eingeschwommen hat, war auch schon die letzte Boje in Sicht und der Schwimmausstieg nicht mehr weit.
Dennis kam von unseren Athleten als Erster aus dem Wasser, dicht gefolgt von Robert.. Mit kleinem Abstand folgten Tobias, Sebastian und Falko.
Auf dem Rennrad waren 20km zu bewältigen, 3 Runden á rund 6,5km.
Dennis und Robert haben sich nach kurzer Zeit in einer größeren Gruppe gefunden und konnten gut Tempo aufnehmen. Robert legte von uns die schnellste Radzeit hin, nicht viel langsamer war Dennis mit nur 14 Sekunden Rückstand.
Dahinter weiterhin Tobias, der weniger “Glück” hatte und keine richtige Gruppe fand. Sebastian hingegen fuhr größtenteils in einer gut funktionierenden 4-Mann-Gruppe. Falko hatte zwar keinen guten Vordermann gefunden, konnte aber mit einer guten Radzeit einiges an Boden gut machen.
Zum Schluss ging es auf die 5km lange Laufstrecke, wo ebenfalls 3 Runden zu absoliveren waren.
Dennis konnte sich durch eine ordentliche Laufzeit weiter vorarbeiten. Die meisten Plätze machte Sebastian mit der fünftbesten Laufzeit gut.
Unsere 5 Athleten, welche für die Landesliga gestartet sind waren allesamt unter den Top20 vertreten, zwei von Ihnen in den Top10. Für den ersten Triathlon der Wettkampfsaison 2014 ein sehr gutes Ergebnis.
Die Stimmung war dementsprechend und so ließen es sich unsere Athleten und deren Begleiter nach dem Wettkampf bei einer kleinen Mahlzeit und einem frischen Getränk auf einer Seeterrasse gutgehen 🙂

Kurzum ein gut organisierter Wettkampf, tolles Wetter, motivierte Athleten und ein sehr respektables Abschneiden machten den ersten Triathlonwettkampf zu einem gelungen Start in die Saison 2014! So kann es weitergehen; also dann bis zum nächsten Landesligawettkampf in Bergwitz.

Euer Sebastian

12. Geiseltal – Duathlon in Braunsbedra

Servus Sportsfreunde,

also was soll ich sagen “Ohne Schwimmen läufts halt besser ”
Da ich auch ein kleines Defizit beim Fahrradfahren habe musste ich alles auf eine Karte setzen beim Laufen! So habe ich mich beim Laufen sofort an der Spitze orientiert und die ersten 5 km absolviert.
Dann ging es aufs Rad, der Wind war alles andere als förderlich, aber na gut, wenigstens hatte jeder damit zu kämpfen. Bei Kilometer 18 von 22 auf dem Rad schießen dann auf einmal Marko und Robert an mir vorbei. Ich dachte mir nur “na wenigstens sind die aus meinem Team ”
Fahrrad abgestellt und los ging es auf die letzten 2,5 km;
nochmals musste ich ans Limit gehen, um auf der Zielgeraden auch noch den ein oder anderen Kontrahenten (z.B. Röver) abzuhängen. Ergebnis war der 3.Gesamtplatz und Vize- Landesmeister im Duathlon!

Ein großes Dankeschön an den heutigen Teamzusammenhalt,
hab mich super wohl gefühlt mit euch an den Start zu gehen.

Grüße,
Dennis

12. Elbebrückenlauf in Magdeburg

Bei guten Laufbedingungen haben einige unserer Teammitglieder an dem 12. Elbebrückenlauf teilgenommen. Los ging`s im Stadtpark und gleich über die Sternbrücke, an der Elbe entlang bis zum Herrenkrug und auf der anderen Elbseite wieder zurück.

An den SCM-Läufern, sowie den routinierten Läufern war heute wiedermal kein Vorbeikommen. Dennoch zufrieden kamen Steffi, Björn und Sebastian gut gelaunt ins Ziel.

Steffi belegte auf der 5km-Strecke den 27.Platz bei den Frauen und den 2.Platz in der AK-Wertung.

Björn belegte auf der 13km-Strecke den 15.Platz Gesamt und den 3.Platz in der AK-Wertung.

Sebastian belegte ebenfalls auf der 13km-Strecke den 3.Platz Gesamt und den 1.Platz in der AK-Wertung.

10. Angeraner Krepe – Cross am 01.05.2014

Zur zehnten Auflage des Krepe – Cross – Lauf`s kam es am 01. Mai bei guten Laufbedingungen in Angern.

Nach einem 3km-langen “beschnuppern” an der Spitze, konnte ich mich Stück für Stück absetzen und bin mein Tempo gelaufen. Einfach war es dennoch nicht, da der Sandboden einiges an Kraft gekostet hat. Nach knapp 40min habe ich die 10,5km geschafft und mich natürlich sehr über den ersten Platz gefreut. So kann es weitergehen!