Einetallauf in Aschersleben 8,2km

Für ein paar schnelle Rennkilometer in der Saisonvorbereitung waren Steffi und Falko an diesem Wochenende in Aschersleben zum Einetal-Lauf angetreten. Die 8,2 km Runde ist geprägt von vielen kleinen und großen Steigungen, sowie Bergabpassagen. Falko der von Beginn an führte, holte den Sieg für die Trimagos. Steffi überzeugte ebenso und holte den Sieg in ihrer Altersklasse. Als Belohnung gab es einen schicken Pokal, einen 50 € Gutschein sowie den Stolz den Mühlberg bei Gegenwind bezwungen zu haben.

Tangermünder Duathlon 5/28/5 km

Nach dem Start ging es sehr schnell über die 5 Laufkilometer, bin als 9er auf’s Rad. In meiner Lieblingsdiziplin konnte ich über die 28 Radkilometer auf Platz 2 vorfahren. Leider konnte ich die Position über die letzten 5 km nicht halten und belegte den 3. Platz in der Gesamtwertung. Die Endzeit betrug 1:24:46 h und war damit sehr zufrieden.
Das erste Rennen für die Trimago’s war somit sehr erfolgreich.
So kann die Saison weitergehen!!!!!

 

Schlagenthiner Osterberglauf

Unser “Weißer Kenianer” Sebastian Kestner belegte gestern den 2. Platz beim “Schlagenthiner Osterlauf”.

Über 12 km brauchte er ca. 45 min, eine super Leistung mein Freund!

Dennis Schmidt und ich (Robert Zander) sind mit den Rädern hingefahren und durften live dabei sein!!!! Dennis legte 140 km zurück und ich 197 km.

Im großen und ganzen ein super Wettkampf und Trainingstag.

Frohe Ostern an alle, wir sehen uns.
Euer Robert

Brocken – Oster- Tour 2014

Zwei unserer Triathlonasse sind heute mal eben zum Brocken und wieder zurück nach Hause gefahren!!!
Martin Fischer (260 km) und Robert Zander (240 km) haben sich heute ihr Abendbrot wohl mehr als verdient.
Starke Leistung.

Die nächsten Sportler starten am Karfreitag vom Hbf Magdeburg um 8:30 Uhr Richtung Brocken.
Treffen um 8:15 Uhr!!!

Eine sportliches Osterfest wünscht euch, eurer RadMitte Triathlonteam Trimagos

Trainingslager in Mallorca, Alcudia

2 Wochen Trainingslager unter super Bedingungen liegen nun hinter mir.Daran könnte man sich gewöhnen!

Auch wenn es anfangs sehr stürmisch in Alcudia/Mallorca war, so dass die erste Radausfahrt verschoben werden musste, war es die darauf folgenden Tage um so schöner.

Man ist ja Triathlet und kann “zur Not” ja auch noch schwimmen oder laufen gehen.

All dies war super organisiert durch Konrad von KS-Sportsworld, so dass ich jetzt schon mit einigen Trainingskilometern positiv in die Saison 2014 schauen kann.

Sportliche Grüsse euer Tobi