Nach dem Sieg im letzten Jahr stand nun die Titelverteidigung auf der Tagesordnung. Bei guten Wetterbedingungen ging es auf der Kurzdistanz an den Start.

Nach der zweitbesten Schwimmzeit hieß es nun die 45km in möglichst raschen Tempo zu bewältigen. Das ist ihm dann auch gelungen. Auf dem Rad hatte er heute die beste Performance hingelegt und somit schon einen guten Vorsprung, welchen er auf der Laufstrecke noch ausbauen konnte. Nach 02:16:12Std kam er als Erster ins Ziel!!!