Von Lydia Frenzel

2.Nacht der Zehner in Hamburg

Am Freitag habe ich Sven Schenk nach Hamburg begleitet, wo er bei der 2. Nacht der Zehner, auf der Jahnkampfbahn für uns trimagos an den Start ging. Das besondere an diesem Bahnwettkampf ist, dass es sieben 10.000m Läufe gibt, die nach Bestzeiten sortiert werden. Sven startete im 2. schnellsten Lauf, der 16 Läufer mit Meldezeiten von 32-35min umfasste. Sven ging den Lauf ganz ruhig an und arbeitete sich nach und nach bis zur Führungsgruppe vor, bis er drei Kilometer vor dem Ziel das Tempo verschärfte, sich von der Konkurrenz absetzte und sich damit den Sieg im B-Lauf mit einer knappen halben Minute Vorsprung sicherte. Die Uhr blieb bei 32:26,53min stehen, was für Sven eine neue persönliche Bestzeit bedeutet.
Nachdem ich meinen Sieger glücklich in die Arme schließen konnte, haben wir uns gemeinsam den A-Lauf angeschaut, der noch schneller und ebenso spannend war. Hier gewann Haftom Weldaj in 30:47,32. Den Gesamtsieg bei den Frauen hohlte sich die im B-Lauf startende Agata Strausa in 34:40,99. Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung die vielen Teilnehmern eine neue Bestzeit ermöglichte.

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, im Freien
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Sportler, Himmel, im Freien und Natur